Größere Brust durch Hormone

Eine größere Brust durch Hormone zu bekommen, scheint zunächst eine sehr passende Art der Behandlung zu sein. Man muss keinen zusätzlichen Sport machen, nicht auf die Ernährung achten, eine Operation ist auch nicht notwendig – insgesamt scheinen Hormone für eine größere Brust auf den ersten Blick das Mittel der Wahl zu sein, wenn es darum geht, möglichst einfach und bequem eine Vergrößerung der Brüste erreichen. Doch was ist tatsächlich möglich? Sind Tabletten für eine größere Brust wirklich das Mittel der Wahl, können sie tatsächlich erfolgversprechend sein? 

Die Einnahme von Hormonen für eine größere Oberweite ist sicher sehr sorgfältig zu prüfen und zu beurteilen. Jede Einnahme von Hormonen greift in den individuellen Hormonhaushalt ein, so dass mit Nebenwirkungen aller Art gerechnet werden muss. Verstärkter Appetit, Stimmungsschwankungen, eine veränderte Regelblutung, Kreislaufstörungen – all das sind noch die relativ harmlosen Nebenwirkungen, mit denen eine Frau rechnen muss, wenn sie Hormone einnimmt. Diejenigen, die hormonelle Präparate wie die Pille zur Empfängnisverhütung einnehmen, werden mit solchen Nebenwirkungen regelmäßig konfrontiert, und es scheint fraglich, ob die Einnahme von Hormonpräparaten nur aus ästhetischen Gründen für eine größeren Busen wirklich sinnvoll und medizinisch zu verantworten ist.
In jedem Fall sollte man vor der Einnahme einen Frauenarzt konsultieren, der die Erfolgsaussichten umfassend beurteilen kann. Er müsste – falls er einen Erfolg der Maßnahme in Aussicht stellen kann – das jeweilige Hormonpräparat aussuchen und verschreiben, damit die Patientin sichergehen kann, das richtige und passende Mittel einzunehmen. An dieser Stelle macht es wenig Sinn, auf eigene Faust aktiv zu werden, weil die Nebenwirkungen für einen Laien kaum zu überschauen sind. Dies gilt auch für die einschlägigen Nahrungsergänzungsmittel und Hormonpräparate, die Leistungssportler unter Umständen einnehmen. Soweit sie in den Hormonhaushalt eingreifen, ist immer eine umfassende Beratung durch einen Fachmann angeraten, bevor man zu solchen Mitteln greift.